Sonntag, 23. August 2009

Unser Elbepicknick


von Marco Nast

Wir von der Schreibwerkstatt haben ein schönes Picknick am Elbufer gemacht. Dazu haben wir uns gegenüber der Köhlbrandbrücke auf eine Böschung an die Elbe hingesetzt.

Es war sehr schön dort, denn auch das Wetter hat mitgespielt. Wir haben viele Sachen genascht, die die Freunde aus der Schreibwerkstatt mitgebracht haben. Neben einigen Süßigkeiten hatten wir auch ein paar Knackwürstchen, Brot, Salate, Kuchen und Getränke. Lina hatte an diesem Tag auch noch Geburtstag gehabt, das war aber eine schöne Überraschung. Wir haben uns gut unterhalten und viel Spaß miteinander gehabt. Solch einen schönen Tag müsste man öfters haben. Wir haben es sehr genossen dort zu sitzen. Ich war auch sehr beeindruckt von der Größe der Köhlbrandbrücke, die man von weitem sehen konnte. Auf dieser Wiese saßen viele kleine Gruppen, die dort Picknick machten und das schöne Wetter genossen. Ich finde es klasse, dass Sylvia und Frank uns solche schöne Erlebnisse ermöglichen.

Mittwoch, 19. August 2009

Kaffeetrinken

von Nora Poppensieker
Beim Kaffeetrinken geht es nicht nur um das Getränk Kaffee, es spielt hier auch der Aspekt der Gemütlichkeit eine Rolle, auch der steht fürs Kaffeetrinken. Gemütlichkeit und Pause. Mal für sich nur sein, aber auch die Gemeinschaftlichkeit genießen zu können. Doch, es ist schon auch der Geschmack des Kaffees, der hier eine Rolle spielt.
Der Kaffee zur Pause ist ein absolutes Muss. Pause ohne Kaffee? – Oh nein, bitte nicht, das geht doch nicht!

Täter-Nuss-Impfung

von Nora Poppensieker
Henrike muss sich morgen impfen lassen: gegen Tetanus. Das möchte sie zwar nicht, aber sie kann es durchaus nachvollziehen:
Der Haselnussbaum gehört ja schließlich ihren Nachbarn.
Er wächst zwar auf ihr Grundstück, aber das akzeptiert Henrike nicht als Ausrede,
die Haselnüsse immer zu stibitzen.
Regelmäßig nascht sie Haselnüsse.
Ja, sie ist der Nuss –Täter.
Aber hilft da auch eine Impfung? Wird Henrike nach dieser Impfung
kein Verlangen mehr nach Haselnüssen haben?