Mittwoch, 23. Januar 2019

Anti-Vorsätze für das Jahr 2019

Von Nora Poppensieker

Was sollte dieses Jahr keinesfalls passieren?! – Hmm, zugegeben macht mir Trump Angst: Er ist unberechenbar, launisch und selbstüberschätzend, selbstherrlich. Und dass ein solch „kranker“ Mann in einem der sieben führenden Industrienationen an der Spitze steht, verheißt nichts Gutes: Es wäre mir zwar nicht „egal“ (, da es auch Amis gibt, die ich liebe), wenn er seinen Staat (aufgrund von selbstvernichtenden Zöllen und Einfuhrverboten) an die Wand führe, doch dürfte es keinesfalls derart eskalieren, dass es zu einem Krieg ausufert. Denn dann könnten wir alle einpacken, und die Überlebenden fingen erneut „im Mittelalter“ an. Wenn dann nicht schon alles so verstrahlt ist, dass das (Über-)Leben nicht mehr möglich ist.

Dienstag, 22. Januar 2019

Meine Nicht-Vorsätze

Von Gunda Breul

1. Es darf dieses Jahr nicht passieren, dass ich mit vielen Krampfanfällen ins Krankenhaus komme, weil ich Krampfanfälle scheiße finde.

2. Es darf dieses Jahr nicht passieren, dass von meinem E-Rolli der Akku alle wird, weil ich den für unterwegs brauche.

3. Es darf dieses Jahr nicht passieren, dass ich mit jemanden so zoffe, dass die Fetzen fliegen, weil ich dieses Verprügeln scheiße finde.

4. Es darf dieses Jahr nicht passieren, dass ich die Lebensmittel vergesse, weil ich manchmal ein Gedächtnis wie ein Sieb habe.

5. Es darf dieses Jahr nicht passieren, dass ich meine Geheimnisse ausplappere, weil manchmal alles aus meinem Mund rausrutscht.

Eure Autorin G. Breul.

Was in diesem Jahr 2019 nicht passieren sollte

Von Marika Christiansen

Ich möchte dieses Jahr noch nicht sterben, weil dann meine Eltern, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen traurig sein würden.

Mein Freund Harald sollte sich nicht für immer von mir trennen. Ich würde mir wünschen, dass er wieder auf mich zukommt.Ich wäre traurig, wenn mein Freund sich von mir trennt. Wir hatten viele schöne Erlebnisse. Ich kann auch alleine leben, doch zu zweit wäre es schöner.

Ich möchte mich nicht mehr mit meinen Eltern streiten oder entzweien, weil das nervenaufreibend ist. Das würde mich nur unnötig verletzen. Ich werde bei vielen Dingen zustimmen, die meine Eltern mir raten, aber nicht bei allen Dingen.

Ich möchte nicht mit Michael zusammen kommen, außer mit anderen zusammen, z.B. auf seinem Geburtstag oder zum Spiele spielen. Auf seinem Geburtstag werde ich möglicherweise Harald wiedersehen. Ich möchte keine schlechten Worte mehr zu ihm sagen, in der Hoffnung, dass wir uns gelegentlich wieder treffen. Er ist Christ und wir haben uns eigentlich immer gut verstanden, bis zum 11.11.18.

Ich möchte nicht wieder schwer krank werden, weil ich lieber unbeschwert leben möchte. Ich möchte gerne mein Leben genießen und den Glauben an Gott nicht mehr verlieren.

Ich möchte in Gedanken immer mit Harald zusammen sein, auch wenn er sich für immer von mir trennen will. Der Glaube an ihn und Gott tut mir gut.

Ich möchte weniger ungesunde Sachen essen, bin aber auch nicht böse auf mich, wenn mir das nicht immer gelingt.

Ich möchte nicht das ganze Jahr in meiner Wohnung sein, sondern öfter verreisen. Ich werde vielleicht nach Dänemark und Rumänien fahren. Angemeldet habe ich mich dafür schon, aber es müssen sich auch genügend Leute dort melden, damit die Reisen auch stattfinden. Reisen sind schön, weil man dadurch immer wieder neue Erfahrungen machen kann. Man lernt neue Leute und neue Länder kennen und erlebt neue Dinge.

Was nicht passieren wird in 2019

Von Heinz Thomsen

Dieses Jahr werde ich nicht mit meiner Mama sprechen. Ich werde sie nicht treffen und nicht mit ihr spazieren gehen. Ich werde nicht mit ihr essen. Ich werde nicht mit ihr lachen und nicht mit ihr streiten. Weil sie nicht mehr lebt.

Dieses Jahr werde ich mich nicht mit Leon aus meiner Wohngruppe streiten. Ich werde ihn nicht anschreien und nicht beleidigen. Ich werde ihn einfach ignorieren.

Dieses Jahr werde ich nicht zu Hause bleiben, sondern wegfliegen. Ich werde nicht im Regen bleiben, sondern in einem sonnigen Land Urlaub machen.

Dieses Jahr werde ich keine neue Frau kennenlernen. Ich werde mich nicht neu verlieben, weil ich schon verliebt bin und eine tolle Freundin habe.

Dieses Jahr werde nichts Gesundes mehr essen, nur Maoam, weil das so lecker ist.

Jahr 2019

Von Thea Sagawe

Ihr solltet aufpassen, dass ihr nicht ausrutscht und hinfallt, weil das gefährlich ist. Keiner möchte ins Krankenhaus.

Mein Traum ist es, Bücher und Artikel für eine Zeitung oder Zeitschrift zu schreiben und eine gute Autorin zu werden. Schauspielerin bin ich schon.

Was ich nicht will in 2019

Von Stefanie Thies

Ich will keinen Stress mehr bei der Arbeit. Da gibt es mehrere Personen, die mich nerven. Deswegen will ich eigentlich gar nicht mehr arbeiten.

Ich will keinen Streit mehr mit meiner Schwester wegen unserer Eltern haben. Die sind nämlich ins Altersheim gekommen. Und meine Schwester ist zu weit weg, um sich darum zu kümmern.

Was ich mir wünsche für 2019

Von Burkhard Stein

Ich wünsche mir, dass Alex Meier vom FC St. Pauli noch viele Tore für St. Pauli schießt und dass der FC St. Pauli weiter oben in der Tabelle der zweiten Bundesliga steht, von Rang 10 bis Rang 6 oder 7. Und dass Alex Meier, der von Eintracht Frankfurt neu zu St. Pauli gekommen ist, sich wohlfühlt in der Mannschaft und noch ein paar Jahre zusammen mit Henk Fährmann, meinem Lieblingsstürmer für FC St. Pauli zusammen im Sturm steht. Ich hoffe, dass der Trainer des FC St. Pauli, Kauczinsky, den Torriecher der beiden wertschätzt und die beiden den FC St. Pauli im Jahr 2019 zum Aufstieg schießen, wenn die Mannschaft auch in der nächsten Saison einigermaßen zusammenbleibt. Da ich das letzte Jahr schon dreimal im Stadion des FC St. Pauli war und die tolle Atmosphäre und Stimmung genossen habe, bin ich zuversichtlich, dass der FC St. Pauli dieses Jahr auch nicht gegen den Abstieg spielen wird.

Wünsche für 2019

Von Numan Akhtar

1) Ich möchte nur keinen Stress haben in der Familie.

2) Ich möchte mehr Geld haben, wegen weiterer Auto-Kosten!

3) Ich möchte mehr sein als ein Loser, Versager, Nullnummer & Verlierer als Mensch im Leben. Es geht für mich nämlich sehr schlecht in der Gesundheit!

4) Ich will wieder aufsteigen in meinem Leben als Sieger, Gewinner, topfit & total cool, abgefahren als Mensch, damit es mir persönlich gut geht!

5) Ich möchte mehr respektiert werden von der Gesellschaft im Jahr 2019, überall & immer.

6) Ich möchte, dass viele Menschen im Leben nicht gegeneinander antreten, sondern sich immer & überall gegenseitig helfen, unterstützen, mehr Gutes für die Menschheit vollbringen.