Freitag, 24. Januar 2020

Die neue Wohnung

von Lina Strothmann

Jetzt ist es wirklich nicht mehr so lange hin, bis ich ausziehe. Ich werde in ein neues Wohnviertel ziehen, neue Mitte-Altona. Dort wird alles neu gestaltet. Das Haus, in das ich ziehen werde ist ein Gemeindehaus und ist fast fertig. Es ist ein großes, sechsstöckiges Haus mit einer schönen Dachterasse. Insgesamt weden 80 Leute einziehen, viele Familien, aber auch WGs. Ich werde in eine 4er-WG in den 4. Stock ziehen. Jeder hat ein großes Zimmer und einen Balkon. Aber das Beste kommt noch: jeder hat ein eigenes Badezimmer, Luxus pur!
Auf diese ganze Genossenschaft und auf dieses neue Wohngebiet bin ich über eine Kollegin gekommen. Die ist schon seit Beginn dabei und in dieser Inklusions-WG ist einer abgesprungen. Dem Himmel sei dank. Ich wurde gefragt und da ich gerade etwas gesucht habe, habe ich gleich zugesagt. Ach ja, was für ein Glück ich doch habe!
Die WG-Mitglieder kenne ich schon. Wir haben uns schon öfters getroffen, aber auch aus dem Haus kenne ich schon recht viele Leute. Wir haben vor ein paar Monaten sogar schon eine kleine Wochenendreise nach Groß Hansdorf gemacht. Dort war es sehr schön, um sich noch besser kennenzulernen. Die Stimmung war gut. Wir haben Spiele gespielt, Lagerfeuer und Spaziergänge gemacht und hatten viel Spaß.
Vor 2 Wochen haben wir unsere Wohnung gestrichen beziehungsweise die Decken. Die Wände machen die Maler. Dann müssen noch einige Dinge am Haus gemacht werden. Die Balkone haben noch keine Geländer. Vorher sollten wir besser noch nicht einziehen. Trampoline gibt es unten nicht, also haben wir noch etwas Geduld.
Aber eigentlich sind wir zumindest in Gedanken schon mitten im Umzug. Mit der WG machen wir schon Listen, was wir für den Gemeinschaftsraum und die Küche schon haben. Alle, die unsere Wohnung schon gesehen haben, sind fast schon neidisch. Und würden wahrscheinlich Schlange stehen, wenn ein Zimmer frei würde. Aber das wird erst einmal nicht passieren. Wäre ja schon blöd, das alles fallen zu lassen. Ich freue mich schon sehr.
Die Gegend ist schön. Es werden neue Läden in das Viertel gebaut und es gibt einen schönen Park. Wer kann da noch meckern? Der Einzug kommt... Juchu! Juchu! Juchu! :)