Dienstag, 19. März 2019

Mein Glaube

von Cornelia Meyer

Ich glaube nicht, dass da oben Gott ist. Was soll Gott sein?

Ich habe das Vertrauen in die Kirche vor einiger Zeit verloren. Wozu in die Kirche gehen? Um „Danke“ dafür zu sagen, dass in der Familie einer nicht da ist? „Oh, Danke lieber Gott nun hast Du mal was geleistet. Wärst Du nicht, würde Er noch leben.“ Oh, wie gehässig ich wieder bin und es geht mir immer besser, nachdem ich über Gott lästere. OOHHH, TUT DAS GUT.

Als Kind habe ich immer den Mond gesucht, ich war fasziniert vom Mond. Dass es den Mond gibt, dafür gibt es Beweise, aber wo ist der Beweis, dass es Gott gibt?

Ich glaube an was, aber da kann mir Gott auch nicht helfen.

„GOTT, wieso hast du meine Oma sterben lassen, als ich klein war? Und Du hast dafür gesorgt, dass ich nicht mehr mit meinem Großvater reden kann. Du hast ihn mir weggenommen. Und nicht zu vergessen: Meine Tante und meine Freundin. Du hast sie alle mir genommen. Wozu soll ich ausgerechnet an Dich glauben?“.

Ich glaube an den Mond und die Sterne.

Keine Kommentare: