Montag, 23. September 2019

Brief

von Thea Sagawe

Liebster Großvater
Mein tiefes Mitgefühl und viele Gedanken von hier.
Wo ist es einfach nicht fair, deine Mutter zu verlieren?
Deine Mutter war eine wunderbare Person und sie hat einen bedeutenden Platz in meinem Herzen. Sie hat mir so viel über das Leben und nicht zuletzt über das Essen beigebracht. Ich kam zu Ihnen aus einer Familie von brauner Sauce und Kartoffeln und reiste mit viel Wissen über die ganze Welt des Essens von Ihnen - eigentlich dachte ich, Käse sei entweder altes Ole oder cremiges Meer und ich wurde schlauer. Sie behandelte mich wie jeder andere Erwachsene, obwohl ich nur ein sehr junges Mädchen war. Ich durfte mit dir aufwachsen. In vielerlei Hinsicht war sie wie eine Mutter für mich, aber mit dem Unterschied, mit dem sie sprach. Auf den langen Reisen nach Hjarnø, wo Sie hinten schlafen, blieb viel Zeit für Gespräche. Die vielen Tage auf Hjarnø, an denen verrückte Innenarchitekturprojekte oder Gartenprojekte Gestalt annahmen - sie war Teil der lustigsten Gedanken - erinnern sich noch an unsere Malerei im Büro.
Ihre Art, mit Ihnen zusammen zu sein und präsent zu sein, hat mich und meine Art, mit meinen Kindern zu sein, beeinflusst,und ich wusste jetzt seit dunkle Hinsicht im Gedanken das ich mein Großvater nicht mehr da ist und das habe ich erst jetzt und
Ich hoffe, dass ich Zeit bekomme habe, um mich zu verabschieden und dass Ihr letztes Mal zusammen schön war.und das Machtmittel etwas Traurig aber sonst gut
Viele liebevolle Gedanken und mein Zuhause werden dir immer als dein Sein für mich offen stehen.
Beste Grüße
Thea

Keine Kommentare: