Dienstag, 22. Juni 2021

Meer - wir tauchen ab

von Nora Poppensieker

Das Meer, das kühle Nass, lockt normaler Weise tausende von Besuchern an die Strände. Da mag der einzelne Besucher gern die Umstände ignorieren, unter die die Umwelt unter anderem seinetwegen zu leiden hat: Als Strand-Besucher schaut man an dem vielen Müll vorbei, der sich neben den anderen eingeölten Strandbesuchern tummelt, während deren Ölschicht sich in kleineren Ölteppichen auf dem Meer schichtet.

Komm, lass uns das alles vergessen, darum können sich doch andere kümmern! Was soll uns das kümmern, das das Meer in Gefahr sein soll?! Es gibt schließlich genug Quadratmeter, die zum Meer zählen! Was zählen da schon die zwei oder drei Flaschen der Kaltgetränke, die wir hier am Strand liegen lassen?! Immerhin zahlen wir doch auch so viel für unseren Urlaub, da können wir doch ruhig verlangen, dass der Müll hinter uns weggeräumt wird!
Lass uns doch schön schwimmen gehen, schwimmen und alles Schlechte in dieser Welt vergessen!?!

Keine Kommentare: